Über uns

Aufgabe des Kollegs

Das Bayerische Selbstverwaltungskolleg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Es hat die Aufgabe, Bürgermeister/- innen, Gemeinde-, Stadt-, Kreis- und Bezirksräte/-rätinnen in mehrtägigen Seminaren mit den Grundlagen der Demokratie und den Rechtsgrundlagen der kommunalen Selbstverwaltung vertraut zu machen, kommunale Probleme zu diskutieren und einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch herbeizuführen. 

Träger des Kollegs

Die Träger des Bayerischen Selbstverwaltungskollegs sind der Freistaat Bayern, der Bayerische Gemeindetag, der Bayerische Städtetag, der Bayerische Landkreistag und der Bayerische Bezirketag. Die Aufsicht über das Bayer. Selbstverwaltungskolleg führt das Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration.

Sonderurlaub

Das Bayerische Selbstverwaltungskolleg ist eine Einrichtung, deren Seminare im Sinne der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen vom 21.8.1997 zum Vollzug des §11 der Urlaubsverordnung vom 28.11.2017 (Bayer. Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 21/2017) förderungswürdig sind. Für Angehörige des öffentlichen Dienstes in Bayern, die kommunale Mandatsträger sind, kann Dienstbefreiung oder Sonderurlaub grundsätzlich gewährt werden.

HINWEIS: Die Handhabung im Öffentlichen Dienst ist je Träger unterschiedlich geregelt. Bitte informieren Sie sich eigenständig und VOR dem Seminar, wie dies ggf. bei Ihrem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst geregelt wird. Zum Beginn des Seminars wird von uns bei den Teilnehmern abgefragt, wer nach erfolgtem Seminar hierzu eine Bescheinigung für den Arbeitgeber benötigt. Diese wird Ihnen dann vor Seminarende ausgehändigt.

Seminarteilnehmer

sind ausschließlich Bürgermeister/-innen, Gemeinde-, Stadt-, Kreis- und Bezirksräte/-rätinnen sowie gewählte Ersatzleute.

Referenten

Als Referenten sind erfahrene Fachleute aus den Ministerien und Kommunen und aus sonstigen mit der kommunalen Selbstverwaltung verbundenen Institutionen tätig.

Seminardauer

Wegen der Corona-Pandemie und der vielen ausgefallenen Seminare in 2020-2022 werden bis auf Weiteres in der Regel nur 3-Tagesseminare (Montagmittag bis Mittwochmittag und Mittwochmittag bis Freitagmittag) angeboten. Einzelne Seminare können aufgrund des notwendigen Inhalts auch davon abweichen.

Tagungsstätte

Die Seminardurchführung, die Unterbringung und die Verpflegung erfolgen im Romantik Hotel zur Post, Hauptstrasse 7, 82256 Fürstenfeldbruck (www.hotelpost-ffb.de).
 
Hinweis zur Parksituation am Romantik Hotel zur Post:
Aufgrund der aktuellen Baumaßnahme an der Tiefgarage des Hotels, stehen derzeit keine Parkplätze für Seminarteilnehmer zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen die gebührenfreie und zeitlich unbegrenzte Parkmöglichkeit am Festplatz (P1) zu nutzen (siehe PDF). Der Fußweg vom Parkplatz zum Hotel beträgt ca. 7 Minuten. Zum Ein- und Ausladen können Sie selbstverständlich direkt vor das Romantikhotel zur Post (Hauptstrasse 7, 82256 Fürstenfeldbruck) fahren. 

Parkmöglichkeiten_Fürstenfeldbruck (PDF)

 
Melden Sie sich nach der Anreise bitte direkt an der Rezeption:
-          Wenn Sie ein Zimmer bei der Anmeldung gebucht haben: Die gebuchten Zimmer können am Anreisetag meist ab Mittag bezogen werden. Am Abreisetag sind die Zimmer bis spätestens 10 Uhr zu räumen, gerne auch schon früher für einen reibungslosen Ablauf der Folgeseminare.
-          Wenn Sie kein Zimmer benötigen: Gerne wird Ihnen an der Rezeption der Weg zum Essensbereich für das gemeinsame Essen bzw. der Weg zum Veranstaltungsraum gezeigt (falls nicht bekannt).
 
Der Veranstaltungsraum ist grundsätzlich für 35 Personen ausgelegt. Die Teilnehmerzahl kann je Seminar variieren. Es befindet sich eine Klimaanlage und WLAN-Versorgung im Veranstaltungsraum. Auch das Büro des Bayerischen Selbstverwaltungskollegs befindet sich im Hotel, direkt gegenüber vom Veranstaltungsraum.

Verpflegung

Grundsätzlich ist beim Mittagessen eine gut bürgerliche, bayerische Küche für Sie vorgesehen. WICHTIG: Wenn Sie ein vegetarisches/ veganes Mittagessen wünschen oder schwerwiegende Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben, müssen Sie uns vorab (spätestens eine Woche vor Seminarbeginn) per E-Mail informieren.

Beim Abendessen gibt es eine Auswahl an Gerichten, aus der jeweils am gleichen Tag (zur Mittagszeit) ausgesucht werden kann (inklusive einer vegetarischen Variante).

Am Vormittag und Nachmittag ist jeweils eine Kaffee-/Teepause eingeplant. Das Hotel hält hierfür nur milchbezogene Produkte vor. Sie können aber selbstmitgebrachte Milch-Alternativen mitbringen und diese im Getränkekühlschrank im Veranstaltungsraum aufbewahren.

Bei Teilnehmern mit Zimmerbuchung ist zusätzlich das Frühstücksbuffet vom Hotel mit dabei.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Rahmenvereinbarung mit dem Hotel grundsätzlich vor Ort keine über den Standard hinausgehenden individuellen Umbestellungen von geplantem Essen oder Beilagen mehr möglich sind. Dies hat leider in den letzten Monaten so stark überhandgenommen, dass es jetzt hier seinen Hinweis finden muss.

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt aufgrund der Corona-Pandemie grundsätzlich in Einzelzimmern mit einem geringen Aufpreis.
Doppelzimmer können aufgrund der Corona-Pandemie nur vergeben werden, wenn sich jeweils 2 Teilnehmer explizit und eigenverantwortlich dafür gemeinsam anmelden (dann kein Aufpreis pro Nacht).

Kosten

Die Seminarteilnahme ist für Mandatsträger/ -innen grundsätzlich kostenlos, inklusiv der o.g. Verpflegung – nur die konsumierten Getränke müssen selbst gezahlt werden.
 
Bei der Unterbringung im Einzelzimmer ergibt sich ein Aufpreis von € 12,50 pro Nacht (für Seminare in 2023: € 15 pro Nacht). Bei Doppelzimmer-Belegungen mit 2 Teilnehmern fällt kein Aufpreis pro Nacht an. Beachten Sie jedoch bitte die unter Punkt „Unterkunft“ genannten Vorgaben wegen der Corona-Pandemie.
 
Die Parkmöglichkeit in der Tiefgarage des Hotels (je nach Verfügbarkeit) ist ab 2023 individuell mit 5 Euro pro Tag selbst zu zahlen.

Die Reisekosten und entfallenen Lohnkosten können nicht erstattet werden.

Seminarunterlagen

Im Nachgang zur Schulung können Sie die vom Referenten zur Verfügung gestellten Unterlagen im Download-Bereich der Homepage bsvk.info abrufen. Benutzername und Kennwort hierfür erhalten Sie am Ende des Seminars.

Schlusswort der Kollegleitung

Nutzen Sie bitte die Zeit in dieser Veranstaltung ausgiebig, um sich umfangreiches Wissen anzueignen und ggf. neue Kontakte zu anderen Kommunen auszubauen. Bringen Sie offene Fragestellungen aus Ihrer täglichen Arbeit als Mandatsträger mit und nutzen Sie die Chance, diese mit dem Referenten oder anderen Seminarteilnehmern anzusprechen.
Mit den Referenten aus den bayerischen Spitzenverbänden oder verbundenen Institutionen, die während des Seminars im Bayer. Selbstverwaltungskolleg zur Verfügung stehen, können Sie als Gemeinde- oder Stadtratsmitglied im Nachgang ggf. nur noch schwerlich oder gar nicht mehr in Kontakt treten. Deshalb nutzen Sie die vorhandene Möglichkeit.
 
 
Wir freuen uns darauf, Sie im Bayerischen Selbstverwaltungskolleg begrüßen zu dürfen!